«

»

Nov 09

Beitrag drucken

Falkensteiner organisieren ihre zweite „Lichtelfahrt“

Am 9. Dezember ist es soweit, dann startet auf dem Falkensteiner Bahnhof die zweite „Lichtelfahrt“: Zwei Dampfloks und eine Diesellok ziehen zunächst zwei Züge über verschiedene Strecken nach Adorf, von dort geht es mit einem gemeinsamen Zug zurück. Das Besondere bei der Tour: Sie ist komplett privat organisiert, das Bahnpersonal arbeitet an diesem Tag ehrenamtlich. „Es ist ein ganz schöner Aufwand“, sagt der Falkensteiner Jürgen Lohs (57), auf dessen „Mist die Idee gewachsen“ ist, wie er sagt. Inspirieren lassen hat er sich dabei wie auch bei den schon länger laufenden „Dorf-Ausfahrten“ per Bahn von den Erzgebirgern, wo Vereine solche Touren veranstalten. „Schöne Tannenbäume und Schwibbögen, die man vom Zug aus sehen kann, haben wir im Vogtland ja auch“, meint Lohs. „Schnee wäre natürlich ideal.“

Die „Dorf-Ausfahrten“ organisiert der Falkensteiner mit Gleichgesinnten seit 2012 alle zwei Jahre, zu den Zielen dieser Ausflüge im April/Mai zählten Nürnberg und Dresden. „Nach Dresden ging es 2014 mit über 800 Passagieren, ohne Zugpersonal“, berichtet Lohs. „Wir brauchten die Diesellok zu den Dampfloks, sonst hätten wir es nicht geschafft.“ Die Loks und das Personal kommen von einer Glauchauer Interessengemeinschaft und von der Preßnitztalbahn. Bei den „Dorfausfahrten“ starten die Züge in Falkenstein und in Schwarzenberg Richtung Zwickau, wo sie zusammengekoppelt werden und dann „in die Welt hinaus“ fahren.

80 Prozent der Fahrgäste seien „normale Menschen“, meint Lohs: „Sehr viele Familien, mancher Jubilar bekommt die Tour als Geburtstagsgeschenk.“ Die verbleibenden 20 Prozent seien „Eisenbahn-Verrückte“ wie er selbst. Er ist schon immer vom Thema Bahn begeistert, durfte allerdings aus gesundheitlichen Gründen nie selbst eine Lok fahren. „Wir verdienen nichts mit diesen Touren, müssen nur unsere Kosten decken.“ Für Streckennutzung und Ähnliches fällt einiges an, die DB Netz arbeitet alle diese Fahrten in ihre Pläne ein. Unterstützt werden die Bahn-Fans von den Feuerwehren in Falkenstein und Eich, die das für die Dampfloks notwendige Wasser nachfüllen.

1 Kommentar

  1. steven

    Dabei gehts am 09.12.2017 über die Strecke Adorf-Zwotental

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>